Motivational Interviewing 7:

Kommunikationsfallen & Gordons Roadblocks

A. Kommunikationsfallen vermeiden

Wie im vorherigen Artikel (6/10) dargestellt, ist der Umgang mit der Expertinnenrolle in personenzentrierten Kontexten nicht immer leicht. Das Korrigieren „falscher“ Kognitionen oder Strategien und das Anleiten und Führen zum „Richtigen“ oder „Besseren“ geht uns als fachlich kompetenten Helferinnen leicht von der Hand.

Dem righting reflex zu widerstehen ist aber zuerst ungewohnt und es ist schwierig, sich auf die Zunge zu beißen und personenzentriert die andere und ihre Ambivalenzen zu akzeptieren.

In diesem Text soll es nun um weitere Kommunikationsfallen, Sperren und Barrieren (Roadblocks nach Gordon) gehen – und wie man sie geschickt umschifft.

Dieser Inhalt ist nur verfügbar mit einem dieser Level: Campus oder Campus Pro

Schreib dich jetzt ein und upgrade deinen Account, um Zugang zum Inhalt zu erhalten.

Jetzt einschreiben Du hast bereits einen Account? Einloggen