A. Das Konzept der Generalisierbarkeit

Eine methodisch gut durchgeführte Studie bringt für Trainerinnen wenig, wenn die Ergebnisse nur einen geringen Praxisübertrag mit sich bringen. Man spricht von Generalisierbarkeit (externer Validität), wenn der in der Studie gefundene Kausalzusammenhang auch in die klinische Realität übertragbar ist.

Nur mit dem kostenlosen Open Campus Zugang verfügbar

Schreib dich jetzt ein, um den Inhalt zu lesen und Zugang zu weiteren Open Campus-Inhalten zu erhalten.

Jetzt einschreiben Du hast bereits einen Account? Einloggen