Wissenschaft

Wissenschaft12

Integriere Wissenschaft sicher in die Praxis.

Schaue dir hier alle Inhalte zum Thema an
OX Team

Tools zur Qualitätssicherung

A. Auswahl der vorhandenen Evidenz Für das evidenzbasierte Arbeiten sind hochwertige Quellen unerlässlich, somit ist eine Beurteilung der Studienqualität notwendig. Die Studienqualität (also die interne Evidenz) wird unter anderem durch das Verzerrungsrisiko, die angewandte Randomisierung und Verblindungsprozesse beeinflusst. All diese Faktoren sind wichtig, was es erschwert, bei der Bewertung der...

OX Team

Generalisierbarkeit & Studienqualität

A. Das Konzept der Generalisierbarkeit Eine methodisch gut durchgeführte Studie bringt für Trainerinnen wenig, wenn die Ergebnisse nur einen geringen Praxisübertrag mit sich bringen. Man spricht von Generalisierbarkeit (externer Validität), wenn der in der Studie gefundene Kausalzusammenhang auch in die klinische Realität übertragbar ist....

OX Team

Studiendesign: Kontrollgruppen

A. Kontrollgruppen in RCTs Die Randomisierung von „Randomisiert kontrollierten Studien (RCTs)“ wurde bereits in Beitrag  Studiendesign: Randomisierung vorgestellt. Kontrolle in Studien meint sogenannte Kontrollgruppen, welche einen Beitrag für die Berechnung, den Vergleich und die Auswertung insbesondere von Difference-Werten liefern....

OX Team

Studiendesign: Verblindung

A. Verblindung gegen Verzerrung Verblindung ist ein zentrales Element von gutem Studiendesign. Daher wird die jeweilige Art der Verblindung in Skalen zur Studienbewertung wie z. B. dem „Cochrane risk-of-bias tool“ oder der „PEDro Skala“ aufgelistet. Der Prozess der Verblindung selbst findet zwar keine Anwendung in der klinischen Praxis, trägt allerdings...

OX Team

Studiendesign: Randomisierung

A. Zuteilung im Studiendesign Die Gruppenzuteilung von Teilnehmerinnen in Studien kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Zum einen kann die Forscherin die Einteilung selbst bestimmen, aber auch die Patientin kann sich einer Gruppe gezielt zuordnen oder eine anderweitige Institution übernimmt die Einteilung. Diese Art der Zuteilung nennt sich nicht-randomisiert und ist...

OX Team

Ergebnisse interpretieren & Signifikanz deuten

A. Hürden der wissenschaftlichen Sprache Die Terminologie von wissenschaftlichen Arbeiten kann kompliziert sein. Sprachliche Barrieren zu überwinden, ist ein wichtiger Schritt, um zu verstehen, worüber die Autorinnen sprechen. Besonders bei der Interpretation von Ergebnissen (Outcomes) ist dies der Fall, denn Fehler und falsche Rückschlüsse in diesem Bereich können direkt das...

Du hast erfolgreich eine Mitgliedschaft bei Out Of The Box Science eingerichtet
Willkommen zurück! Du hast dich erfolgreich angemeldet.
Grandios! Du hast dich erfolgreich eingeschrieben.
Dein Link ist abgelaufen
Das war erfolgreich! Überprüfe deine E-Mail und klicke auf den Link zur Anmeldung.
Bitte gib mindestens 3 Zeichen ein 0 Suchergebnisse