A. Theorie der Entwicklung motorischer Fähigkeiten

Für die Entstehung von Wahrnehmung und Bewegung gibt es in der Wissenschaft, wie im letzten Beitrag erörtert, verschiedene Theorien. Besonders zwei Ansätze haben sich in der modernen Literatur hervorgetan. Dabei ist wichtig anzuerkennen, dass kein theoretischer Ansatz eine perfekte Repräsentation der Realität darstellt, sondern als theoretisches Konstrukt zu verstehen ist, welches erlaubt, die Wirklichkeit greifbarer zu machen.

🧠
George Box verdeutlichte diese Eigenschaft von Modellen und theoretischen Konstrukten mit der Aussage „Essentially, all models are wrong, but some are useful“.

Nur mit der Campus Mitgliedschaft verfügbar

Schreibe dich jetzt ein und upgrade deinen Account, um den Beitrag zu lesen und Zugang zu allen Campus-Inhalten zu erhalten.

Jetzt einschreiben Du hast bereits einen Account? Einloggen